100 Jahre Zupfgeigenhansl - Ausstellungskatalog

Impressum usw.

Vom 10. Oktober bis zum 23. Dezember 2009 fand in den Räumen des Germanistischen Seminars der Universität Heidelberg "Haus Boisserée" zum 100jährigen Jubiläum der berühmten Liedersammlung die Ausstellung "100 Jahre Zupfgeigenhansl" statt. Auftraggeber waren der Heidelberger Geschichtsverein e.V. und das Kulturamt der Stadt Heidelberg in Zusammenarbeit mit dem Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg und dem Pfadfinderbund Nordbaden e.V.

Gegliedert in fünf Themenbereiche boten Vitrinen und Texttafeln Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Volksliedersammlung in Heidelberg. Die Exponate wurden sowohl von Archiven und öffentlichen Einrichtungen als auch von privaten Leihgebern zur Verfügung gestellt, darunter das Archiv der Deutschen Jugendbewegung auf Burg Ludwigstein, das Wandervogelarchiv Berlin-Steglitz, die Jugendherberge Heidelberg und die Universitätsbibliothek Heidelberg.

Für die Recherche, das Zusammentragen der Exponate, Texttafeln und Gestaltung und die Eröffnungsrede war Maike Mumm verantwortlich. Einigen weiteren Personen sei hier noch ausdrücklich für die Unterstützung des Projektes gedankt: Ildiko Mumm, Hans-Martin Mumm und Felix Engel.